Lesung Sr. Mechtild Som

Fr. 14. Mai 2004, 20 Uhr, Kulturzentrum Fislisbach
Eintritt frei, die Ausstellung ist ab 19.30 Uhr geöffnet


Sr. Mechtild Som lebte und wirkte nach ihrer Profess als Sekundarlehrerin in Einsiedeln und im Stella Maris in Rorschach. Dann leitete sie das Pensionat Maria vom Berg in Menzingen. Sie gehörte von 1965 - 1979 der Provinzleitung an, 12 Jahre als Provinzoberin. Es folgten Aufgaben in Freiburg und in Brione. Seit 1993 lebt sie wieder in Menzingen und arbeitet in der Mutterhaus-Bibliothek.

E I N E   P I O N I E R I N   A U S   F I S L I S B A C H
wird das Thema ihres Vortrages sein.

Sie schreibt dazu:
Die Familie und ihre Umwelt üben auf den Menschen einen starken Einfluss aus. Ich versuche zu zeigen, wie die Familie und das Leben in Fislisbach Maria Anna Heimgartner prägten, was Mutter Bernarda ihrer Heimat und der Zeit, die sie dort erlebte verdankt, - wie dieses Erbe in ihrem Leben immer wieder aufschien und hilfreich war, wie es sich entwickelte. Interessant finde ich auch, was Gottes Gnade und das Mitwirken des Menschen, die Erfahrungen des Lebens, Begegnungen... aus den Anfängen wachsen lässt. Das alles werde ich bei Mutter Bernarda lebendig werden lassen, so gut dies aus geschichtlichen Tatsachen und besonders aufgrund von Briefen, die erhalten blieben, möglich ist.

 

© 2019 - Kultur in Fislisbach